Main

+++B R E A K I N G+++N E W S+++ B R E A K I N G+++

Die russische Luftwaffe erlaubt ihren Piloten
nur noch Einsätze mit Blindenhund.

CEO-Dog_Shit.jpg

Seit Ewigkeiten immer wieder dasselbe

Unsere frühen Vorfahren hatten nur eine Wahrheit und das war deren Realität. Bären, Wölfe und Hunger. Simpel und einfach. Sie konnten sich nicht vorstellen, dass wir, 7000 Jahre später, Smartphones, Sex und Supermärkte haben und dass wir sie primitiv nennen.

Hätten die unsere Meinung gekannt und wären wir zugegen gewesen, hätten sie uns wo möglich verspeisen.

Heute haben wir unsere eigene Wahrheit. Smartphones, Sex und Supermärkte. Simpel und einfach. Wir haben die Zukunft im Griff.

In der fernen Zukunft werden die Menschen den Kopf schütteln über uns. "Die Zukunft im Griff? Wie arrogant". Würden die jetzt unter uns weilen, würden wir sie wohl verspeisen.

Globalisierung des Abfalls
Ein Fisch im indischen Ozean hat sich am Deckel einer Konservenbüchse verletzt. "Dumme Arschlöcher", denkt er und schwimmt mit hinkender Flosse davon.

Abdankung
Juan Carlos der spanische König ist ein Spätzünder. Neunundreissig Jahre hat er gebraucht, um den Unsinn
seiner Herrschaft zu erkennen.

Kronprinz Felipe, sein Sohn will die gleiche Dummheit begehen. Dies, obwohl ihm alle davon abgeraten haben.
"Warum wirst Du nicht Stierkämpfer?" fragen sie ihn.

"Alle Königsfamilien haben Blut an den Händen.
Schliess dich nicht aus. Stierblut weckt die wenigsten
Gemüter auf".

"Nein, ich bin faul und bleibe faul. Mit der Krone auf
dem Kopf habe ich jedes Recht dazu".

Auch Gott hat seinen Spass
Am Anfang war Gott.

Dann schuf er die Texter.
Die langweilten sich.

Gott gab ihnen das Wort.
Die Texter begannen zu schreiben.

Gott las ihre Texte und fand sie fehlerfrei.
Die Texter wollten mehr.

Gott gab ihnen Adam und Eva.
Jetzt stiegen die Leserzahlen.

Die Texter wollten noch mehr.
Gott erfand das Fernsehen.

Jetzt sitzt er in jeder Talk-Show.

Macht euch die Erde untertan
So steht es in der Bibel geschrieben und sieht dann aus wie eine Geburtstagsparty für dreijährige:

Susanne mischt Abwaschmittel mit Apfelsaft und freut sich über den gesunden Schaum. Hansi und Fritz, schneiden die Briefpost in Konfettis, weil Andrea, Ella und Margrit, in der Abstellkammer, ihre Vaginas vergleichen und Rolf, unter Hochspannung, genauer hinschaut.

Das Geburtstagskind Hans Rudolf, steht im Wagen des Vaters, neben dem Steuerrad. Er dreht am Zündschlüssel und geniesst das rütteln des Wagens bis er ohnmächtig wird.

Bertha und Ida sitzen im Badezimmer und schmieren den Haartrockner mit Vaseline, die Zahnbürsten schwimmen, gemeinsam mit älterem Material, schon längere Zeit in der Toilettenschüssel.

Ueli steht auf dem Stuhl neben dem Wandschrank und geht systematisch durch Hosen- und Jackentaschen, bis er mit Banknoten fündig wird. Das Kleingeld liegt verstreut am Boden.

Moritz, Forschertalent drückt eine Tube Senf ins Aquarium um den Fluchtinstinkt der Fische zu studieren. Benny hat mit dem Taschenmesser das Sofa aufgeschlitzt und dabei entdeckt, dass der Inhalt weiss und flockig ist.

Drei schlaue Mädchen beobachten durch die Glastür des Backofens, wie Plastic Barbie schneller schmilzt als sie erwartet hatten.

Martha hält das Tischtuch an zwei Ecken und zieht kräftig daran. Kuno spielt mit einem Streichholz und staunt, wie schnell die Flamme grösser und grösser wird und alle Kinder plötzlich schreien und rennen.

Der Nachbar steht vor der Haustür . . .

Also dann, beginnen wir nochmals von vorne.

Die zufällige Speisekarte
Zwei Frösche erzählen sich Witze.
Sie lachen und klatschen sich auf die Schenkel.
Der Koch versteht den Spass falsch.
Jetzt stehen beide auf der Speisekarte.

Stunde_am_Morgen_früh.jpg

So soll sie sein . . .

Weiterlesen"" »

Weltweit sind alle Kriege vorzeitig beendet und der
Nobelpreis für den Frieden eingestellt worden

Vladimir S. Putin zeigt jetzt Hillary Rodham Clinton seinen
gravierten iPod.

Angela D. Merkel teilt von nun an ihre Bockswurst mit Ayatollah Ali Khamenei.

Silvio Berlusconi und Muammar al-Qaddafi bauen sich
gemeinsam eine Sanduhr.

James Gordon Brown spielt Sonntags PingPong mit Osama
bin Laden.

Kim Yong-nam erlaubt Barak M. Obama's Bo in seinen Schoss zu pinkeln.

Benjamin Netanyahu massiert Fidel Castro's den Rücken im Fitness Club.

Good News

Per Zufall gehört
Heute begegnete ich einer Mutter mit ihrem Sohn.

Die Mutter: "Wieso hast du dein Spielzeug verlieren müssen?"
"Mami, ich habe es nur in der wirklichen Welt verloren, ich spiele ja immer noch damit."

Let's do it

George W. sitzt im Oval Office.

Er spricht mit seinen Ministern und Beratern.
Die lügen zurück und ein genialer Plan entsteht.

Schmierig zwar, aber für gutes Öl tut man alles.

Medien-Geil

Es tanzen die Eichhörnchen im Wald.
Oben ohne.

Warum?
Playboy plant einen Tierkalender!

Indischer Traum

Drei heilige Kühe in Uppalapadu, im indischen Staat Andhra Pradesh, haben ihre Gelübde abgelegt. Diese liegen jetzt unter einem Oleanderstrauch.

Weiterlesen"" »

Rot und schön
Spieglein an der Wand, wer ist so schön und rot in unserem Land?
Du bist es. Eine Schönheit mit inneren Werten.

Weiterlesen"" »

Oh Gott, oh Gott . . .

Ein Toter steigt aus der Urne.

"Scheiss Wind", waren seine letzten Worte
und mit der Asche verweht auch sein Bewusstsein.

Pscht! Bitte weiter erzählen
Eine Hirnzelle in den Vereinigten Staaten von Amerika sitzt in Isolationshaft. Man hat sie beim Denken erwischt.

Tipp aus dem 15. Jahrhundert
«Tritt frisch auf, tu's Maul auf, hör bald auf. »
Martin Luther

Als Werbetexter hätte er es wohl weit gebracht. Schade.

Der Mensch ist ein beschränktes Wesen . . .

. . . unsere Beschränkung zu überdenken, ist der Sonntag gewidmet.

Johann Wolfgang von Goethe, wie recht Du hast. Du hast mich überzeugt und ich bin bereit, über meine Beschränktheit nachzudenken.

Weiterlesen"" »

William Faulkner hat recht
"Meiner Meinung nach ist es eine Schande, dass auf der Welt so viel gearbeitet wird".

Aber heute ist Montag, die Arbeit wartet. Mietzins und Krankenkassen wollen bezahlt werden.

Weiterlesen"" »

Editorial_strongblue.png
Morgenstund hat Gold im Mund
Schon vor dem Zähneputzen?

Klar. Es ist Samstag, ein Jubeltag, der Tag ohne Arbeit. Da gibt es keine Bürostunden, keine Sardinen im Bus, kein Stress an der Verkehrsampel.

Schon vor dem Zähneputzen?

Weiterlesen"Schon vor dem Zähneputzen?" »

Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen.
Albert Einstein

Vorstellungskraft

Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen, ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.
Johann Wolfgang von Goethe

Hätte ich das frührer gewusst, dann . . .

Johann Wolfgang von Goethe

The four Swiss

Neue Einträge

Powered by
Movable Type 6.3