« | Main | »

Aus der Geschichte der Menschheit

Als Höhlenbewohner mussten wir teilen und tauschen um überleben zu können. Alle assen verbranntes Fleisch und trugen die gleichen fettigen Kleider. Die Bastler stellten Speere und Schneidewerkzeuge her. Die Jäger sorgten für die Lebensgemeinschaft. Die Frauen machten was die Männer von ihnen verlangten. Dicht am Lagerfeuer sassen die Führer und frassen was sie konnten. Wir mussten hinten sitzen, frieren und auf die Zähne beissen. So haben wir gelernt gerecht zu teilen.


Später haben die Menschen Zelte gebaut, die Jagd verfeinert und das Kochen verbessert. Die Kleider sassen etwas enger, die Führer trugen Hörner oder Federn auf dem Kopf. Sie sassen immer noch am Lagerfeuer und frassen was sie konnten. Die Frauen machten immer noch was die Männer von ihnen verlangten. Es gab immer noch kein Fernsehen. Wir sassen immer noch frierend im Dunkeln und haben auf die Zähne gebissen. Teilen macht halt Spass.


Heute benehmen wir uns immer noch wie zu den Frühzeiten. Alles ist gleich geblieben. Anstatt Felle tragen wir Designer Klamotten und machen Kreuzworträtsel. Wir essen im Kult Restaurant, wir haben die Arroganz kultiviert und die Frauen müssen immer noch tun was Männer von ihnen wollen. Nur ihr Zahltag hat sich verbessert. Alle die aus dem Krieg nach Hause kommen, müssen immer noch im Dunkeln sitzen. Dafür haben sie Heizung, Fernsehen, Mobile Phones und Internet bekommen. Jetzt schweigen sie endlich. Wir haben tatsächlich Fortschritte gemacht. Teilen bringt uns eben weiter.

Hinterlasse einen Kommentar

The four Swiss

Neue Einträge

Powered by
Movable Type 6.3