« | Main | »

Obamas Putzfrau räumt auf
Jelisaweta putzt heute zum ersten mal im Oval Office. Ihre Vorgängerin ist in Rente gegangen. Sie ist stolz mit den Präsidenten des mächtigsten Landes das Büro teilen zu dürfen.

Gerade jetzt ordnet sie seinen Arbeitstisch. "Für was wohl braucht er diesen roten Knopf", fragt sich Jelisaweta. Darauf bedacht Eindruck zu machen, poliert sie ihn mit viel Gefühl für den richtigen Glanz.

Jelisaweta stutzt, "Warum blinkt der jetzt?". Ach das muss der Feuermelder sein", meint sie und sucht unter dem Pult nach der Verdrahtung. Ihr Herz schlägt, Schweiss zeigt sich auf ihrer Stirn. Nur keinen Ärger am ersten Arbeitstag. Sie reisst die Drähte einfach weg und steckt sie in der Tasche ihrer Arbeitsschürze.

Lisonka, wie sie von ihren Freunden gerufen wird, atmet erleichtert auf. Das blinken hat aufgehört.

Im selben Moment stürzt der Marinesoldat in das Oval Office. Er zieht sie am Ärmel aus dem Raum. "Verdammt, die wissen was", denkt sie, das kostet mich den Kopf".

"Ich bringe Sie in den Bunker. Wir werden angegriffen", schreit der junge Soldat, "Russland hat Interkontinentale Raketen mit atomaren Sprengköpfen auf uns abgeschossen.

Hinterlasse einen Kommentar

The four Swiss

Neue Einträge

Powered by
Movable Type 6.3