« Februar 2010 | Main | April 2010 »

Das-Lexikon.jpg
Philantrop
Eine Mensch, welcher mit überhöhten Preisen sehr viel Geld verdient hat und mit Steuervergünstigungen noch wohlhabender geworden ist.

Im fortgeschrittenen Alter plagt ihn ein schlechtes Gewissen. Deshalb gründet er eine Stiftung, um sein Geld loszuwerden, welches ihm ein Loch in die Seele brennt. Ein Platz im Jenseits ist ihm damit sicher. Wo der sein wird, weiss niemand.

Das-Lexikon.jpg
Beerdigungsinstitut
Abflug-Terminal für die letzte Ferienreise.
.

Das-Lexikon.jpg
Vatikan
Vergnügungspark der katholischen Kirche.

Das-Lexikon.jpg
Beerdigung
Hier wird einem Verstorbenen nachgeweint und die Hoffnung der Trauergäste auf eine lebenserleichternde Erbschaft für immer begraben.

Das-Lexikon.jpg
Sterben
Ausreisen ohne Gepäck.

Das-Lexikon.jpg
Leben
Entzugsbehandlung. Eine körperliche, geistige und seelische Entgiftung von Abhängigkeiten. Sie scheint ewig zu dauern.

Pizza_panini_NYC.jpg

Das-Lexikon.jpg
Tod
Schrecken der Menschheit. Er kommt immer, dann, wann er es will. Er geht auch nie alleine weg. Er nimmt dich mit. Deine Haare sträuben sich nochmals und Du überziehst dich mit einer Gänsehaut. Sein grausiges Lachen lässt dich mit Entsetzen abermals sterben. Er liebt es, die Menschen in Panik zu versetzen und die Hinterbliebenen der Kirche gefügig zu machen.

Das-Lexikon.jpg
Der Strafstoss
Eine Männersache.

Das-Lexikon.jpg
Fussball-Mannschaft
Ein Team von elf Männern in kurzen Hosen, welche 90 Minuten lang einem Ball in den Hintern treten, bis dieser sich in die Arme eines Gegenspielers retten kann. Viele sind glücklich darüber und klatschen. Gelingt ihm das nicht und fällt dabei zu Boden, schreit die andere Gruppe wie wild Hurra.

Wild_Biker_NYC.jpg

Das-Lexikon.jpg
Hallelujah
Ein ehrlicher Befreiunsschrei. Das erste mal in einer Kirche gehört, nach einer unnötig langen Predigt.

Das-Lexikon.jpg
Yoga
Eine schmerzhafte Sitzform, welche dich ins Nirwana führt.

Das-Lexikon.jpg
Mensch
Ein lebendiges und unvollkommenes Wesen, welches schon kurz nach der Geburt erstmals repariert werden muss. Dieses Wesen kommt ohne Garantie-Schein auf die Welt. Deshalb sind die Krankenkassen gegründet worden. Diese übernehmen alle Reparaturkosten.

Weil diese unvollkommenen Wesen die Reparaturen selber ausführen, kommt es regelmässig zu neuen Schäden. Mit der Zeit hat sich eine gewaltige, fehlerhafte Industrie entwickelt, die sich daran ernährt, menschliche Fehler zu reparieren.

Das-Lexikon.jpg
Philosophie
Bierttisch-Weisheiten.

NY_Window_Cleaner.jpg

The four Swiss

Neue Einträge

Powered by
Movable Type 6.3